top of page
  • AutorenbildCharlotte Regner

Frühling ist Hoffnung

Die Natur erblüht. Sie hinterfragt nicht, sie resigniert nicht, sie setzt ihre ganze Kraft ein, Triebe sprießen zu lassen, Nahrung bereit zu stellen. Einfach, weil das ihre Aufgabe ist.



Wir haben nicht immer in jeder Lebenssituation die Kraft, die wir uns wünschen. Es ist so viel im Umbruch, so viel im Wandel, wir sind so gefordert. Wir wissen auch nicht immer gleich, was unsere Aufgabe ist. Aber wir haben mehr und mehr die Möglichkeit, durch unsere bewussten Gedanken und Gefühle die in uns wohnende Kraft unserer Seele zu entdecken, wahrzunehmen und daraus zu schöpfen. Wenn wir verzweifelt sind, wenn wir gerade keine Hoffnung sehen können, so hilft es, sehr, sehr liebevoll mit uns selbst zu sein, nachsichtig, uns selbst zu verzeihen für das, was wir gerade einfach nicht entscheiden können, "schaffen" können, sehen können am Horizont. Auf diese Weise entsteht eine Verbindung zu unseren zarten Gefühlen, die uns scheinbar wie von selbst zu unserem Innersten, unserer Seele führen. Sie hilft uns, uns anzubinden an etwas Lichtvolles, das uns begleitet, das uns trägt. Jeder Mensch empfindet diesen Trost, diese seelische Heimat unterschiedlich. Aber wir alle haben diesen Ort. Er ist in uns. Zu jeder Zeit. Auch jetzt.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Vergebung

Verbundenheit

Wir entscheiden

Σχόλια


Ο σχολιασμός έχει απενεργοποιηθεί.
bottom of page